Bienenpost

07.12.2019
 
  
hier am Niederrhein sind zurzeit frühlingshafte Temperaturen. Bienenhalter zieht es spätestens jetzt magnetisch zu ihren Ständen. Einige Fragen steigen schon seit einiger Zeit immer wieder ins Imker-Bewusstsein hoch und sorgen für Verunsicherung: Welche Völker haben den Winter überlebt? Gibt es noch ausreichend Futterreserven in den Bienenwohnungen?

Die vitalen Bienenvölker hält bei diesem Wetter nichts mehr auf. Zuerst geht es hinaus aufs Töpfchen, worüber nicht jeder Nachbar erfreut sein dürfte. Im Winter sammelt sich in der Kotblase viel an und dekoriert nach den Reinigungsflügen die Umgebung. Jetzt muss es im Stock wieder ganz sauber sein: Die Bienen machen Frühjahrsputz, räumen auf und tragen ihre über den Winter verstorbenen Schwestern nach draußen. Zudem wird das Brutnest sukzessive erweitert.

Du spürst richtig, dass sich die Bienen über die Sonne und die ersten Ausflüge freuen. Es summt und brummt im Garten – die Frühlingsblüten warten schon auf Besuche ihrer beflügelten Freundinnen.

Passend zur Stimmung der Natur möchten wir Dir einen Ausschnitt aus der ARTE-Dokumentation „Im Bann der Jahreszeiten – Frühlingserwachen“ empfehlen: Norbert Poeplau, Imkermeister an der Lehr- und Versuchsimkerei Fischermühle, kontrolliert seine  Bienenvölker und erklärt, worauf er zu dieser Jahreszeit achtet.

Der Kommentator muss wohl etwas falsch verstanden haben – denn Du hörst ihn zu Beginn sagen: „Erst, wenn die Kätzchen der Haselnuss geöffnet sind, lässt er seine Bienen ausfliegen.“ Dem ist selbstverständlich nicht so...

   

Summende Grüße

 

Britta & Dirk

 

Impressum & Datenschutz
Impressum   Datenschutz

Britta Bäcker   &Dirk Eickmeier
Heinrich-Doergens-Str. 6 Georgstraße 2a
D-47802 Krefeld D-45468 Mülheim


 


 
Hier kannst Du den Newsletter abbestellen.

Hier kannst Du Deine Daten ändern.